17955466.jpg

soso.elgg lud am Freitag, den 22. Mai die Mitglieder zu einem Rundgang in den Bärenhof Elgg mit anschliessendem Apéro ein. Sechsundzwanzig Teilnehmer konnten durch Erich Wegmann von der Bauherrschaft WAK und durch David Rhiner seitens der SRC Architekten begrüsst werden.

In launigen Worten erläuterten der Architektenvertreter David Rhiner die planerischen Herausforderungen beim Bauprojekt Bärenhof während Erich Wegmann die kommerziellen Herausforderungen des bisher grössten Bauprojekts der WAK erläuterte. Wichtig war beiden Vortragenden das Anliegen, dass sich der Neubau Bärenhof möglichst harmonisch in das bestehende Ensemble einfügt.

Nach der einleitenden Begrüssung begingen die Mitglieder der soso.elgg in zwei Gruppen den schon weit fortgeschrittenen Bärenhofbau. Beim Besichtigen einiger der Miet- und Eigentumswohnungen stellten die soso-Mitglieder immer wieder interessierte Fragen zu Minergie-Standards, Schallschutz, Wärmedämmung und Rentabilität der Energieeinsparungsmöglichkeiten.

Wie die Begrüssung fand auch die Schlussdiskussion und der Apéro im sogenannten Kultursaal des Bärenhofes statt. Erich Wegmann merkte zum Kultursaal an, dass es der WAK ein Anliegen sei, diesen Kultursaal im Dorfkern von Elgg schaffen zu wollen, soweit dies wirtschaftlich nur irgendwie tragbar sei.